Yanooma-Partner-Ferienanlage
Praia do Pinho

  • Surfen, Praia do Pinho

    ../upload/2/activities/photos/pinho_img7.jpg

    Surfen, Praia do Pinho
  • Yanooma-Partner-Ferienanlage Praia do Pinho

    ../upload/2/activities/photos/pinho_img5.jpg

  • Yanooma-Partner-Ferienanlage Praia do Pinho

    ../upload/2/activities/photos/36.jpg

  • Yanooma-Partner-Ferienanlage Praia do Pinho

    ../upload/2/activities/photos/44.jpg

  • Cristo Luz,

    ../upload/2/activities/photos/fotolia_102028290_xs.jpg

    Cristo Luz,


AKTIVITÄTEN

Balneário Camboriú

Wenn man etwas erleben will außer Sonne und Strand dann fährt man am besten in das etwa 20 Autominuten entfernte Balneário Camboriú.

Im brasilianischen Sommer (also wenn in Europa Winter ist) wird der 6 km lange Stadtstrand, wegen seiner Hochhaus–Silhouette oft auch als Mini-Copacabana bezeichnet,  meist von jungen Brasilianern und Argentiniern zu einer Art Party–Eldorado gemacht. Tanzen und Shoppen rund um die Uhr. Aber auch zahlreiche gute Restaurants bieten Speisen aller Art, vom fangfrischen Fisch bis hin zum perfekt gegrillten Steak.

Der mit Flutlicht beleuchtete flache und hartgetretene Sandstrand wird zur Flaniermeile und zu Fußball- oder Volleyballfeldern. Bars, Eiscafés und sonstige Snackeinrichtungen beleben das Stadtbild rund um die Strandgegend.

Hauptattraktion ist eine Seilbahn, die die Stadt mit der auf der anderen Seite eines Berghügels gelegenen Praia de Laranjeiras verbindet, einen hübschen Strand mit einigen Restaurants. Am höchsten Punkt, der Estação Mata Atlântica, kann man austeigen, um im Wald des Parques Unipraias umherzuwandern und die großartigen Ausblicke auf die Bucht zu genießen. Wer Lust auf Seilrutschen hat, hat hier im Parque Aventuras die Möglichkeit durch die Lüfte zum Strand hinunter segeln. Das von weitem sichtbare Wahrzeichen von Balneário Camboriú ist der Cristo Luz, eine auf einem Hügel thronende 33 m hohe Kopie der Christus – Statue von Rio de Janeiro. Vom Panoramarestaurant hat man einem grandiosen Blick auf die Stadt.